Weiterbildung Resilienz in der Führung

Eine selbststärkende Weiterbildung für Führungskräfte(Nachwuchs)

Die aktuellen Anforderungen und Realitäten im Alltag von Führungskräften stellen viele Menschen auf eine harte Probe. Sie führen zunehmend an persönliche Grenzen und Machbarkeiten.
Die Gesundheit leidet, das Privatleben kommt zu kurz, genussvolle Momente werden selten, Phasen der Entspannung reichen oft nicht mehr aus für Selbstregulierung und innere Balance.
Mit Resilienz führen heißt ein starkes Selbst entwickeln und andere stark machen. Es heißt Sinn stiften in Zeiten von Krisen und Veränderungen und Gesundheit als hohes Gut schätzen und schützen.
Das Resilienz-Modell nach Gruhl/Körbächer zeigt Ihnen, wie Sie diese resiliente Haltung als Führungskraft entwickeln und stabilisieren.

Worauf es uns ankommt:

  • Resilienz als Erfolg versprechende Lebens- und Führungsstrategie vermitteln und aktivieren
  • Zur Gesundheit und Burnout-Prävention beitragen
  • Menschen, die Verantwortung übernehmen, optimal vorbereiten, unterstützen und begleiten
  • Nachhaltige Selbstentwicklung anregen und begleiten statt nur theoretisches Wissen zu vermitteln
  • Entsprechend dem Prinzip des lebenslangen Lernens Ihre Fähigkeiten erweitern, auf Veränderungen mit adäquater Anpassung zu reagieren

Was Sie erwarten können:

  • Wir gestalten als Resilienz-Trainertandem ein ausgewogenes Verhältnis von Wissensvermittlung, praktischen Übungen und Reflexion.
  • Wir stellen unsere Teilnehmer/innen mit ihrer Gesamtpersönlichkeit in den Mittelpunkt unserer Arbeit: Unser Ziel ist es, dass Sie durch anregende Impulse und konsequente Ermutigung Ihr Selbstverständnis als Führungskraft stärken und Ihre Handlungskompetenzen erweitern.
  • Wir thematisieren die verschiedenen Ebenen, auf denen Resilienz wirksam ist (Führungsperson – Mitarbeiter – Team – Gesamtorganisation).
  • Wir beziehen unterschiedliche Führungserfahrung – von der Nachwuchskraft bis zum „alten Hasen“ – in die Seminararbeit ein.
Voraussetzung:   Erfahrung in Führungstätigkeiten
     
Inhalte:   Modul A: Resilientes Führungsverständnis

Entwicklung einer resilienten Führungshaltung durch die Anwendung des Resilienz-Konzeptes nach Gruhl/Körbächer – Optimismus und Zuversicht als Grundhaltung (vor)leben - Akzeptanz und Selbstakzeptanz entwickeln – Lösungsorientierung ermöglichen

Modul B: Resilienz-Aspekte als Führungsinstrumente

Selbstverantwortung als Kernfähigkeit fördern - Beziehungen und Netzwerke gestalten – Proaktiv die Zukunft gestalten

Modul C: Zusammenspiel aller Resilienz-Aspekte

Eigenes Resilienzprofil ausbalancieren - Resilienz im Team und Unternehmen fördern - Präsentation eines individuellen Resilienz-Führungskonzeptes für den eigenen Tätigkeitsbereich - Reflexion eines Fallbeispiels unter Beachtung der Resilienz-Aspekte

     
Gruppengröße:   max. 12 Personen
     
Zertifikat:   Bei regelmäßiger Teilnahme an den Präsenzphasen Modul A bis C erhalten Sie eine differenzierte Teilnahmebescheinigung. Nach durchgeführten und präsentierten Praxisaufgaben erhalten Sie ein qualifiziertes Zertifikat.
     
Trainer:   Monika Gruhl/Hugo H. Körbächer
     
Anmeldung:   Bitte schriftlich bis sechs Wochen vor Beginn des ersten Moduls
     

 

Aktuelle Termine:

Modul A: Mi. 07.02. - Sa. 10.02.2018
Modul B: Mo. 16.04. - Do. 19.04.2018
Modul C: Fr. 29.06. - Sa. 30.06.2018

Ihre Investition
2.700,-  Euro für alle Module
Ü/VP im EZ pro Modul A + B 210 Euro,
Ü/VP im EZ für Modul C 95 Euro

Rondo-Seminarhaus
Seminarzeiten:

9.00 – 12.30 / 15.30 – 18.30 Uhr
mit Pausen

Beginn am Anreisetag:
jeweils 14.00 Uhr

Ende am Abreisetag:
jeweils 13.00 Uhr
(nach dem Mittagessen)


Für Gruppen ab 6 Personen sind individuelle Terminabsprachen möglich.

Melden Sie sich hier an >>